Einverständniserklärung für Piercing

 

Hiermit beauftrage ich Pedi’s Piercing Stübli bei mir ein: _________________________________ zu machen.

Hiermit erkläre ich durch meine Unterschrift, dass der körperliche Eingriff (Piercing und Microdermal) aus freiem Willen geschieht und ich 18 Jahre alt bin (ansonsten mit Unterschrift der Erziehungsberechtigten). Ich bin im Vollbesitz meiner geistigen Kräfte und stehe nicht unter Alkohol-, Drogen- oder Medikamenteneinfluss.

Die folgenden Angaben zu meiner Gesundheit entsprechen der Wahrheit.

Leidest du an: Hepatitis, HIV, Infektionskrankheiten, Asthma, Atembeschwerden, Allergien, Depression, Diabetes, Krampfanfälle, Herzprobleme, Brustschmerzen, Hoher Blutdruck, Magengeschwür, Magenprobleme, Krebs, Tumor, Tuberkulose, Nierenleiden, Blasenleiden, Hauterkrankungen, Muskelerkrankungen, Hautprobleme, Muskelschwäche, Herpes, Akne, Ekzeme, schlechte Wundheilung bzw. Narbenbildung, Raucher, Bluter, Autoimmunerkrankung, Schwanger, Stillen, Keloide, Zucker, Erkältung, Sonstiges ?

Ich wurde über Keloiden und dessen Risiken aufgeklärt.

Trotz sorgfältiger Durchführung und Verwendung hochwertigem, sterilem Material und den hygienischen Massnahmen, kann es zu Nebenwirkungen und Komplikationen wie Infektionen, allergische Reaktionen, entzündliche Reaktionen, Kreislaufstörungen, rauswachsen des Piercings, etc. kommen.

Zur Vermeidung gehört eine richtige Pflege der Wunde.

In einem separaten Formular wurde ich mündlich, wie schriftlich über die Nachbehandlung und Pflege des Piercings und Micro aufgeklärt. Bei ungenügender Pflege kann es zu Entzündungen, Infektionen kommen.

Bei auftretenden Komplikationen wende ich mich unverzüglich bei Pedi’s Percing Stübli. Sollte ich einen Arzt konsultieren, werde ich dies auf eigene Kosten machen. Sollten Komplikationen in Folge eines Piercings oder Microsärztlich behandelt werden müssen, so übernehmen die Krankenkassen NICHT die Kosten dafür.

Weiterhin erkläre ich, dass ich bei auftretenden Komplikationen jeglicher Art keine Schadenersatzansprüche jeglicher Art gegen die ausführende Person, das Studio, oder dessen Lieferanten geltend machen kann.

 

Heilanleitung

 Piercing

 

Herzlichen Glückwunsch zu deinem neuen Schmuckstück. Das Piercing wurde unter Beachtung grösster Sorgfalt eingesetzt. Die Körperstelle wurde sorgfältig ausgewählt und mit einer Sterilen

Nadel gepiercet. Nun liegt es in deinen Händen während der kritischen Heilungsphase für dein Piercing zu sorgen. Die Heilzeit eines Piercings ist stark von der jeweiligen Stelle und den Körpereigenen Abwehrkräften abhängig. Der Schmuck muss immer getragen werden, da sich der Stichkanal innert Minuten schliesst. 2 – 3 mal Täglich das Piercing mit der Prontolind Tropflösung beträufeln und mit einem Wattestäbchen das Sekret vorsichtig entfernen. Das Piercing nur mit gewaschenen Händen berühren. Das Piercing sollte so wenig wie möglich berührt werden. Keine enge Kleidung, Crem`s, Make Up, etc auf das frische Piercing geben. Hallenbäder, Seen, Sauna, Solarium 2 – 3 Wochen meiden. Bei einer leichten Entzündung 1 – 2 mal Täglich Bebanthene spray benutzen. Wenn es nicht bessert den Piercer aufsuchen. Oral und Intimpiercing : Nach dem Essen und Rauchen den Mund immer spülen. Zusätzlich Chlorhexamed Mundspülung verwenden. Milchprodukte, Bananen und kleine Körner wenn möglich auslassen. Mindestens eine Woche kein Oralsex.

 

 

 Heilanleitung

 Micro Dermal

 

Herzlichen Glückwunsch zu deinem neuen Schmuckstück. Das Micromwurde unter Beachtung grösster Sorgfalt eingesetzt. Die Körperstelle wurde sorgfältig ausgewählt und mit einem Sterilen Biopsiepunch gesetzt. Nun liegt es in deinen Händen während der kritischen Heilungsphase für dein Micro zu sorgen. Heilzeit 2 – 4 Monate. Notwendige Artikel : Prontolind Tropflösung, Wattestäbchen und Pflaster. Die ersten 10 Tage muss das Micro immer mit Pflaster abgeklebt werden. 2 – 3 mal Täglich muss das Micro mit Prontolind Tropflösung gereinigt werden. Das Micro immer mit gewaschenen Händen berühren. Die Verkrustung mit dem Prontolind genässten Wattestäbchen entfernen. Es ist normal, wenn die ersten 1 – 2 Tage noch kleine Blutspuren am Micro hervortreten. Der Schmuck sollte möglichst wenig berührt werden. Nie stark am Micro ziehen. Keinen Alkohol benutzen um das Micro zu reinigen, dies trocknet die Haut aus. 2 – 3 Wochen auf den Besuch von Sauna, Solarien, Schwimmbäder, Seen, etc. verzichten. Lieber Duschen als Baden um eine Ausschwämmung des Micros zu verhindern. Make Up und Salben, etc. immer beim Micro auslassen. Eine Woche später zur Nachkontrolle zum Piercer gehen.

 

 

 

Minderjährige nur mit Unterschrift der Erziehungsberechtigten